Seminaranmeldung

Hier unsere Anmelderegeln:
Jeder kann sich anmelden. Wer allerdings nicht zum Verband Hessischer Amateurtheater e.V. (VHA) gehört, zahlt einen höheren Teilnehmerbeitrag .
Möchten mehr als ZWEI Personen eines Vereins dasselbe Seminar besuchen, ist eine Rücksprache mit dem VHA erforderlich.
Bis zum Anmeldeschluss eines Seminares kann eine Seminaranmeldung kostenfrei storniert werden.
Nach dem Anmeldeschluss versendet der VHA die Zusagen und die Absagen für das Seminar per Mail. Zwischen Anmeldung und Zusage kann also einige Zeit vergehen.
Mit der Zusage bekommst Du drei Dinge: eine Rechnung, eine Bankverbindung und den Verwendungszweck, den Du bitte bei der Überweisung der Teilnehmergebühr angibst.

ACHTUNG:
Nach dem Anmeldeschluss ist KEINE kostenfreie Stornierung mehr möglich.
Die Stornogebühr beträgt 100% des Teilnehmerbetrages!
In Absprache mit dem VHA kann allerdings eine Ersatzperson benannt werden.

Einverständniserklärung zur Veröffentlichung von Fotos
Im Rahmen der Veranstaltung gemachte Fotos werden zur Öffentlichkeitsarbeit in der Presse und in Printmedien, sowie im Internet, etc. genutzt. Die Nutzung erfolgt zeitlich unbegrenzt und evtl. auch in der Öffentlichkeitsarbeit des BDAT. Mit Deiner Anmeldung stimmst Du diesem Passus zu.
Du kannst diese Einwilligung jederzeit widerrufen, auch auf dem Seminar. Sag dann aber bitte rechtzeitig Bescheid, damit dies berücksichtigt werden kann

CORONA-Hinweis:
Die Veranstaltungen finden unter den jeweils dann aktuellen Auflagen statt. 3G, 2G, 2G+ oder was sonst noch kommen mag.
Die Lehrgangskoordination informiert rechtzeitig über die dann geltenen Bedingungen
ABER: solange Treffen in den Herbergen erlaubt sind, finden die Seminare statt.

2250 - SeniorenTheater Workshop !!!

2360 - Projekt Hessenensemble !!!


* 2303 - Schauspieltraining, Loriot, 10.-12-.03.2023, JH Wiesbaden

* 2304 Musicalworkshop (Umbuchung von 2022), 31.03 - 02.04.2023, JH Wiesbaden

* 2305 Schauspieltrainig, Achtsamkeit, 21.-23.04.2023, JH Darmstadt

* 2306 Sicherheit im Amateurtheater, 13.+14.08.2023, Neues Kellertheater Wetzlar

* 2307 Regie - Teil 1 von 2 Schwerpunktthema: Regieassistenz, , 22.-24.09.2023, JH Fulda
- ist auch ohne Teil-2 buchbar

* 2308 Maske & Frisur , Kombiseminar, 22.-24.09.2023, JH Fulda

* 2309 Regie, Teil 2 von 2, 13.-15.10.203, JH Bad Hersfeld
- ist auch ohne Teil 1 buchbar

* 2310 Schauspieltraining, dramatische Spannung, 24.-26.11.2023, JH Wiesbaden

Hinweis: Die Regieseminare können unabhängig voneinder gebucht werden.

Dieses Seminar ist leider bereits ausgebucht. Du kannst Dich aber auf die Warteliste setzen lassen. Falls ein Platz frei werden sollte, werden wir Dich informieren.

Lehrgang: 2306: Sicherheit im Amateurtheater
Referent: Frank Willmann
Termin: Samstag 12. und und Sonntag 13. August 2023
Seminarzeiten: Samstag 09:30 - 21:00, Sonntag 09:00 - 16:30
Tagungsort: Neues Kellertheater Wetzlar
Übernachtung: Bürgerhof Wetzlar

===> zu Seminar gehöhrt eine zusätzliche dreistündige online-Schulung per Zoom, um das Zertifikat "Aufsichtsführende Person" der Berufsgenossenschaft zu erwerben.

Der Zoom-Termin wird mit den Teilnehmern vor Ort in Wetzlar abgestimmt. Vorgesehen ein Samstag von 10:00-13:00 oder werktags von 18:30 - 21:30


Anmeldeschluss: 26. Juli 2023
Seminargebühr:
120,00€ p. P. im Doppelzimmer im Frühstück
150,00 € p. P. im Einzelzimmer mit Frühstück

Zusätzlich wird eine Gebühr von 25,00€ erhoben, die direkt an Frank Willmann zu zahlen ist (Zertifikat, etc.)

Praxisnahe Schulung zur “Aufsichtsführenden Person” im Amateurtheater

Nur eine sichere Veranstaltung ist eine gute Veranstaltung. Und niemand möchte, dass Darsteller/innen oder Publikum zu Schaden kommen. Denn wer soll beim nächsten Mal noch spielen oder zuschauen. Das Seminar geht auf alle Aspekte der Sicherheit ein – Angefangen bei der Organisation und den Zuständigkeiten im Verein, über den sicheren Aufführungsort bis hin zum Bühnenbildbau. Immer wird dabei beim Amateurtheater geblieben.

Ein „technischer“ Hintergrund der Teilnehmenden ist von Vorteil, jedoch kein muss. Das Seminar richtet sich auch an Bühnenvorstände, denen das Thema Sicherheit am Herzen liegt – oder ihm sich (endlich) stellen wollen.

Durch die Teilnahme an einer anschließenden, ergänzenden 3 h online-Schulung kann ein Zertifikat zur „Aufsichtsführenden Person“ nach Richtlinie der Berufsgenossenschaft erworben werden. Hierdurch kann sich der Vereine damit im Schadensfall zumindest bzgl. des Fachpersonals absichern. Die Teilnahme hieran wird deswegen ausdrücklich empfohlen.

Um ein Zertifikat für diese Schulung zu erhalten, sollten noch 3 Stunden – als Online Schulung durchgeführt werden – Der Administrator für die Zoom – Sitzung ist Frank Willmann.

Mitzubringen: Gute Laune, Offenheit mal anders zu Denken, Zeit am Abend, Schreibzeug, Laptop oder anderes mobiles Endgerät auf dem „gearbeitet/geschrieben“ werden kann

Lehrgang: 2307: Regieassistenz
Referent: : Christian Schidlowsky
Termin: 22. bis 24. September 2023
Ort: JH Fulda

Anmeldeschluss: 26. August 2023

Seminargebühr:
120,00€ p. P. im Doppelzimmer
150,00 € p. P. im Einzelzimmer, sofern dies angeboten werden kann.

In diesem Workshop-Seminar untersuchen wir praktisch und theoretisch, wie wir
die eigentliche Regiearbeit am besten unterstützen können. Entweder, weil wir
selber Regie führen wollen/werden oder, weil wir Regieführenden zur Seite stehen.

Themen sind u.a.:
• Aufgaben der Regie, Probendisposition,
• Durchführung der einzelnen Probe,
• Regiebuch, Goldene 7, gewaltfreie Kommunikation und effektives Delegieren,
• Einrichten des Stücktextes, die Zauberformel der guten Assistenz.

Fragen über Fragen!
Die dringlichsten aus Eurer Runde werden wir zum Programm des Workshop-Seminars in
Theorie und Praxis machen.

Freut Euch auf das gemeinsame Ausprobieren unserer überraschenden Antworten

Lehrgang: 2309: Regie
Referent: Christian Schidlowsky
Termin: 13. bis 15. Oktober 2023
Ort: JH Bad Hersfeld

Anmeldeschluss: 15. September 2023

Seminargebühr:
120,00€ p. P. im Doppelzimmer
150,00 € p. P. im Einzelzimmer, sofern dies angeboten werden kann.

Dieses Workshop-Seminar baut einerseits auf dem Wochenende Regie-Assistenz
auf und vertieft dieses, andererseits kann es aber auch als Einstieg in die
Regiearbeit mit Schauspielenden einzeln gebucht werden.

Themen sind u.a.: Überaufgabe meiner Inszenierung, Kürzen und
 „Was ist eigentlich Dramaturgie?“
 Spannungskurven
 Rollenarbeit
 „Was braucht ein Schauspielender wirklich?“
 Umgang mit Konflikten
 die 9 Kraftfelder der Bühne
 das Beziehungsgeflecht (zwei- und dreidimensional).
Fragen über Fragen!
Die dringlichsten aus Eurer Runde werden wir zum Programm des Workshop-Seminars in Theorie und Praxis machen.
Freut Euch auf das gemeinsame Ausprobieren unserer überraschenden Antworten

Lehrgang 2303: Schauspiel „...und eröffne in Wuppertal mit dem Papst eine Herrenboutique“ (Loriot)
Referentin: Sibylle Brandl

Termin: 10. - 12. März 2023
Ort: JH Wiesbaden

Anmeldeschluss: 18. Februar 2023

Seminargebühr:
120,00€ p. P. im Doppelzimmer
150,00 € p. P. im Einzelzimmer, sofern dies angeboten werden kann.

Es gibt so begnadete Menschen, die ihren Text sicher drauf haben. Bewundernswert. Meine Sympathie
und mein Mitleiden – teilweise auch meinen Ärger und den der Spielpartner*innen – empfinde ich für die
Erwin Lindemänner (und -frauen) dieser Welt, die besten Willens sind, sich den Text einzuprägen, und dann wieder scheitern, wie sie meinen. Selbst durchlebt vor und auf der Bühne.

Dann machen wir aus dem Problem doch eine Lösung! Wenn ich die Figur, die ich verkörpern soll und will,
wirklich BIN, sie vielleicht sogar besser kenne und erforsche als mich selbst – was kann da alles entstehen?
Sie also von oben, unten, links, rechts, innen und außen, durch innere und äußere Impulse kennen, mit ihr
spielen und improvisieren und erst DANN an den Rollentext gehen – dann eröffnet sich eine Welt. Mich mit
ihr in den Alltag wagen oder in der Spielgruppe Alltagssituationen inszenieren (gemeinsames Essen z.B.)

Rollenstudium zuerst über die Rollenbiografie (dazu muss ich das Stück gelesen haben), das Improvisieren und Spielen mit der Rolle. Was von mir steckt in der Rolle drin, wo liebe ich sie und wo beäuge ich sie argwöhnisch, was macht sie mit mir und was mache ich aus ihr? Und noch ein paar andere Tricks.

Vorteil: Selbst wenn man Hänger im Stück hat - man spielt weiter, weil man die Figur in und auswendig kennt ...
Damit hat man zwar noch nicht das textsichere Gegenüber befriedet, der/die auf das Anschlusswort wartet, aber
etwas Herausforderung darf ja sein :-)

Mit viel Praxis und hoffentlich viel Lachen – auch mit coronellem Abstand und entsprechendem Lüften möglich
(wenn es das Wetter und die Räumlichkeiten erlauben, vielleicht auch draußen).

Wer einen Textvorschlag einbringen möchte, kann mir dies bis drei Wochen vor dem Seminar mitteilen.

Lehrgang: 2304 Life is a Cabret - Musicalworkshop
Referentin: Saskia Deforth
Referent: André Haedicke
Termin: 31. März bis 02. April 2023
Ort: JH Wiesbaden

Anmeldeschluss: 10. März 2023

Seminargebühr:
150,00€ p. P. im Doppelzimmer
190,00 € p. P. im Einzelzimmer, sofern dies angeboten werden

Hinweis: Seminargebühr beinhaltet Zuschlag für "Intensiv-Seminar"

Inhalt/Ziele:

Du willst auf der Bühne stehen, singen, tanzen und schauspielern?

Dann melde dich für unseren MusicalWorkshop an. Bei uns sind Anfänger und Fortgeschrittene, ab 16 Jahren und gerne bis ins Rentenalter, bestens aufgehoben, denn wir werden mit dir ganz entspannt und mit viel Spaß an zwei Songs aus dem Musical „Cabaret“, Impro-Szenen und Tanz/Musical-Staging arbeiten.

Am Ende filmen wir unsere kleine Performance und stellen Sie dir als Erinnerung zur Verfügung.

Du kannst dich auf ein tolles Wochenende freuen. Wir setzen deine Stärken gekonnt in Szene und arbeiten mit Spaß an Themen wie Sprache, Gesang, Bewegungsabläufe, spontane Naivität…

Lehrgang 2305 Zeit für Dich! Schauspiel & Achtsamkeit auf der Bühne.
Präsenz erhöhen, Authentizität steigern.
Referentin: Daniela Burkhardt
Termin: 21. bis 23. April 2023
Ort: JH Darmstadt

Anmeldeschluss: 30. März 2023

Seminargebühr:
120,00€ p. P. im Doppelzimmer
150,00 € p. P. im Einzelzimmer, sofern dies angeboten werden

Inhalt/Ziele:
In diesem Workshop verbinden wir auf direkt erlebbare Weise das Achtsamkeitstraining mit
der Schauspielarbeit auf der Bühne.

Ein Workshop, der Dich einladen möchte, tief bei Dir selber anzukommen und aus Deinem
inneren Reichtum heraus, den anderen zu begegnen.
Intensität entsteht, Präsenz und Authentizität werden erhöht.

Wir werden die Achtsamkeits- Methode mit ihren Basis- Übungen aus dem MBSR- Training
nach Kabat Zinn kennen lernen, die Dir neben ihrer wunderbaren Auswirkung von innerer
Stärke und Gelassenheit einen guten Zugang zu Dir selbst ermöglicht. Mit dieser inneren
Haltung des „Gewahr- seins“ und „Nicht- Wertens“ begegnen wir den Partnern und der Gruppe. Meditations- Übungen, Selbst- Analyse und Kommunikations- Spiele stellen hier besondere Schwerpunkte dar.

Über Sensibilisierungs- & Wahrnehmungs- Übungen, Partner- & Gruppen- Spiele, Improvisationsaufgaben, Arbeit mit Körper, Stimme und emotionaler Durchlässigkeit & Ausdruckskraft aus dem Schauspiel- Bereich, treten wir in Kontakt zu uns und den anderen.

Ein intensives Spiel, mit allen Fassetten Deines Da- Seins, entsteht, das Dich erfüllen und befreien will.

Speziallehrgang: 2308 Halloween Special Kombi Paket All-in-One -Weekend
Referentinnen: Chiara Freitag und Barbara Hostalka
Termin: 22. bis 24. September 2023
Ort: JH Fulda
Anmeldeschluss: 22. August 2023

Seminargebühr:
150,00€ p. P. im Doppelzimmer
190,00 € p. P. im Einzelzimmer, sofern dies angeboten werden

Inhalt/Ziele:
• Airbrush • Hairstyling • SFX • Details mit Pinsel und Stift

Das Dreamteam Barbara Hostalka und Chiara Freitag, beide freiberufliche Trainerinnen mit genau diesen Spezialgebieten, gestaltet mit euch zusammen ein Halloween Special
Wochenende.

Mit dem Gelernten können viele andere Theater-Situationen im Make up/Hairstyling
profitieren und außerdem: das Thema macht einfach Spaß!

Airbrush Makeup, thematisch dazugehörende Frisuren mit passenden Accessoires,
SFX und anschließendem Detailling mit Stift und Pinsel.

Wir arbeiten in 2 Teams, nach der Halbzeit wird ins jeweils andere Team gewechselt
Die Teilnehmerinnen können zwischen den Themen wechseln, ihre Stärken herausarbeiten und viel neues lernen.

Am nächsten Tag wird alles zusammengebracht und jede Teilnehmerin erstellt eine

Halloween Maske. Skull Make up, Totenkopf, La Catrina

Es kann noch einen Zusatzbetrag von ca. 15,00 € Materialkosten anfallen.
Eine eventuelle Rechnung wird euch dazu nach dem Seminar versandt.

Lehrgang: 2310 Schauspiel: Suspense / dramatische Spannung / Thriller
Referent: Markus Herlyn
Termin: 24. bis 26. November 2023
Ort: JH Wiesbaden
Anmeldeschluss: 24. Oktober 2023

Seminargebühr:
120,00€ p. P. im Doppelzimmer
150,00 € p. P. im Einzelzimmer, sofern dies angeboten werden

Inhalt/Ziele:
Stücke mit dramatischem Spannungsbogen wie Krimi- und Thrillerthemen werden im
Amateurtheater immer beliebter.

 Wie wird ein Spannungsbogen auf der Bühne entwickelt?

 Was sind seine schauspielerischen und dramaturgischen Elemente?

 Wie bekomme ich die Zuschauer dazu, mit den Figuren auf der Bühne mit zu fiebern?

In der Praxis mit szenischer Arbeit und kurzen theoretischen Erläuterungen nähern wir uns den erhöhten Anforderungen an die Imaginationsfähigkeit, der ausgefeilten Schauspieltechnik und
die Wechselbeziehungen mit den Partnern auf der Bühne sowie mit den Zuschauern.

Suspense ist ein Begriff aus der Theater-, Film- und Literaturwissenschaft. Er bedeutet so
viel wie „in Unsicherheit schweben“ hinsichtlich eines befürchteten oder erhofften
Ereignisses. Suspence gilt als intensivstes Mittel der Spannungserzeugung.

Berühmtes Beispiel für Suspence ist die Duschszene in „Psycho“ von Alfred Hitchcock.
In diesem Kurs werden die Methoden des „Suspence“ erläutert, die Unterschiede zwischen
Suspence, Surprise, Mystery und Puzzle erklärt und die Teilnehmer/innen erfahren, wie
Spannung auf der Bühne erzeugt werden kann. Dies sowohl aus der Sicht der Regisseurin des Regisseurs, als auch aus der Schauspielerin des Schauspielers

Lehrgang: 2350 SeniorenTheater Workshop

Referentinnen: Heike Bänsch und Tomke Andresen
Termin: 31. Juli 2023, 09:30 Uhr bis 04. August 2023, 16:30 Uhr
Tagungsort: Neues Kellertheater Wetzlar
Übernachtung: Hotel Bürgerhof, Wetzlar

Anmeldeschluss: 15. Juli 2023

Seminargebühr:
200,00€ p. P. im Doppelzimmer mit Frühstück
280,00 € p. P. im Einzelzimmer mit Frühstück

Mittagessen bis 10,00€ werden übernommen.
Die Kosten des Abendessens müssen selbst getragen werden.

Inhalt/Ziele:
Volle Spannung voraus
Nähe und Distanz auf der Bühne mit Körpersprache & Stimme
• Wie erzeugen wir Spannung, bei der es vor Lust kribbelt oder vor Wut brennt?
• Wie viel Nähe braucht es und wie viel Distanz?
• WelcheWirkung erzielen im Spiel mit Tempo?

Die Sprache des Körpers ist der Schüssel zum Wahrnehmen eigener Gefühle, Stimmungen und Interaktionen.Damit gestalten wir unseren Ausdruck für das Spiel auf der Bühne. Der Körper mit Gestik, Stimme und in Bewegung ist dabei unser „Instrument“. Die Wirkung der Stimme verbreitet sich nicht nur durch das gesprocheneWort, sondern auch durch die Gedanken dazu: Denn Texte leben durch Subtexte.Mithilfe von Körpersprache, Stimme und Bewegung erzeugen wir die
Spannung, die sich auf das Publikum überträgt.

Wir arbeiten an Timing, Rhythmus, Sprache und spielen mit Versen, Gedichten, Spielszenen, Dialogen und Monologen. Auf diese Weise gestalten wir gemeinsam spannungsgeladene Präsentationen.

Lehrgang: 2360 Projekt zur Vorbereitung einer Tournee des Hessenensemble in 2024
Projektleitung und Regieassistenz: Melanie Janker
Regie: Markus Herlyn

Termine:
• 01.09.23 – 03.09.2023 Sensenstein Kassel (Sauna & Schwimmbad inkl.)
• 13.10.23 – 15.10.2023 Jugendherberge Wiesbaden
• 10.11.23 – 12.11.2023 Jugendherberge Bad Hersfeld
• Zoom-Konferenzen nach Absprache

Infoveranstaltungen per Zoom
• Mittwoch, den 03.05.2023 um 19:30 Uhr
• Sonntag, den 07.05.2023 um 10:30 Uhr
Link dazu bei Melanie Janker direkt anfordern
Telefon: 0179-488 5 669 (gerne auch WhatsApp) oder per Mail an melanie.janker@amateurtheater-hessen.de

Anmeldeschluss: 31. Mai 2023

Seminargebühr:
120,00€ p. P. im Doppelzimmer, Einzelzimmer sind NICHT möglich

Projektbeschreibung :

Hast Du Lust bei der Entwicklung und Gestaltung eines Krimi-Theaterabends mitzuwirken? Du möchtest bei Spannung, Nervenkitzel und unerwarteten Ereignissen auf der Bühne eine Rolle übernehmen?
Prima, denn dann bieten wir engagierte Theaterarbeit mit viel Spaß unter professioneller Anleitung.

Komm zum Hessen Ensemble!

Was ist das Hessenensemble?
Das Hessenensemble ist ein Theaterprojekt des Verbandes Hessischer Amateurtheater. Darin bilden Teilnehmer, dessen Heimatverein im Landesverband vertreten sind, eine Theatergruppe, um gemeinsam ein Theaterstück zu gestalten, erarbeiten und auf die Bühne zu bringen.

Das Theaterstück wird auf jeden Fall aus dem Genre Krimi-Komödie, Krimi, Thriller oder Psychothriller sein. (Auswahl je nach Anzahl und Profil der Teilnehmer)

Wie soll das Stück erarbeitet werden?
Da das Hessenensemble nicht an einem Ort wohnt, brauchen es auch andere Methoden, um ein Stück aufführungsreif zu bekommen.
Für dieses Projekt gilt:
• Zoom Proben zum Kennenlernen, Leseproben und Rollenerarbeitung ca. 6-10 Termine
• „Home Office“ in Form von Textarbeit zum Lernen von Rolle und Text
• 3 gemeinsame Wochenenden von Freitag bis Sonntag für die Probenarbeit
• Evtl. weiteres Probenwochenende und Aufführungen in 2024

Welche Anforderungen werden gestellt?
Hilfreich ist, wenn Du bereits Theatererfahrung hast und mitbringst. Du musst bereit sein unter professioneller Regie zu arbeiten und Dich gleichzeitig als aktiver Teil eines gemeinsamen künstlerischen Prozesses innerhalb eines Ensembles verstehen.

Die ebenfalls aktive Beteiligung an der Bewältigung von organisatorischen Aufgaben rund um das Projekt ist erwünscht und angestrebt

Gibt es ein Mindestalter für die Teilnahme?
Ja! Das Mindestalter liegt bei 18 Jahren.

Das Projekt benötigt regen Austausch zwischen allen Beteiligten. Daher wird erwartet, dass Du damit einverstanden bist, das Zwecks Fahrgemeinschaften und anderer organisatorischer Maßnahmen Mailadresse, Telefonnummer und Anschrift den anderen Projektteilnehmern zur Verfügung gestellt werden.

Für Nichtmitglieder des VHA können die Kosten höher als für Mitglieder sein.

Für die Unterbringung in einem Einzelzimmer gilt eine höhere Teilnehmergebühr

Auch bei eigener Unterkunft ist die Teilnehmergebühr wie bei Unterbringung im Doppelzimmer zu entrichten.

Wenn Du schon weißt, mit wem Du Dein Zimmer teilen möchtest, trage bitte hier die Daten des zweiten Teilnehmers ein: