Seminaranmeldung

Hier unsere Anmelderegeln:
Jeder kann sich anmelden. Wer allerdings nicht zum Verband Hessischer Amateurtheater e.V. (VHA) gehört, zahlt einen höheren Teilnehmerbeitrag .
Möchten mehr als ZWEI Personen eines Vereins dasselbe Seminar besuchen, ist eine Rücksprache mit dem VHA erforderlich.
Bis zum Anmeldeschluss eines Seminares kann eine Seminaranmeldung kostenfrei storniert werden.
Nach dem Anmeldeschluss versendet der VHA die Zusagen und die Absagen für das Seminar per Mail. Zwischen Anmeldung und Zusage kann also einige Zeit vergehen.
Mit der Zusage bekommst Du drei Dinge: eine Rechnung, eine Bankverbindung und den Verwendungszweck, den Du bitte bei der Überweisung der Teilnehmergebühr angibst.

ACHTUNG:
Nach dem Anmeldeschluss ist KEINE kostenfreie Stornierung mehr möglich.
Die Stornogebühr beträgt 100% des Teilnehmerbetrages!
In Absprache mit dem VHA kann allerdings eine Ersatzperson benannt werden.

Einverständniserklärung zur Veröffentlichung von Fotos
Im Rahmen der Veranstaltung gemachte Fotos werden zur Öffentlichkeitsarbeit in der Presse und in Printmedien, sowie im Internet, etc. genutzt. Die Nutzung erfolgt zeitlich unbegrenzt und evtl. auch in der Öffentlichkeitsarbeit des BDAT. Mit Deiner Anmeldung stimmst Du diesem Passus zu.
Du kannst diese Einwilligung jederzeit widerrufen, auch auf dem Seminar. Sag dann aber bitte rechtzeitig Bescheid, damit dies berücksichtigt werden kann

CORONA-Hinweis:
Die Veranstaltungen finden unter den jeweils dann aktuellen Auflagen statt. 3G, 2G, 2G+ oder was sonst noch kommen mag.
Die Lehrgangskoordination informiert rechtzeitig über die dann geltenen Bedingungen
ABER: solange Treffen in den Herbergen erlaubt sind, finden die Seminare statt.

2204 - Lichtdesign - "Man sieht nur die im Lichte ..."
Sa 13. - So 14.August 2022 in Wetzlar

2205 - Regie
Fr 02 - So 04. September 2022

2206 - Praxisworkshop - Filmeinsatz im Theater
Fr. 09 - So.11. September 2022

2207 - Improtheater / Theatersport --- >>> WARTELISTE !
Sa. 15. - So. 16. Oktober 2022

2208 - Kreatives schreiben
Sa 05. - So 06. November 2022

2209 - Musicalworkshop - Life is a Cabaret
Fr. 27. - So 29. November 2022

2210 - Märchen, Geschichten - mit der Sprache im Theater der Kinder
Fr. 09. - So. 11. Dezember 2022

2230 - Jugendfreizeit

2231 - Regie ... für junge Hüpfer
Fr 13 - So. 15. Mai 2022

2250 - SeniorenTheater Workshop -- Wilde Zeiten - Blick zurück nach vorn
Mo 01. - Sa 06. August 2022

Dieses Seminar ist leider bereits ausgebucht. Du kannst Dich aber auf die Warteliste setzen lassen. Falls ein Platz frei werden sollte, werden wir Dich informieren.

Workshop: 2206 Film im Theater - ein Praxisworkshop
Referentin: Nadine J.M.Knauer
Termin: 09. bis 11. September 2022
Ort: JH Fulda
Anmeldeschluss: 22. August 2022

Seminargebühr:
120,00€ p. P. im Doppelzimmer
150,00 € p. P. im Einzelzimmer, sofern dies angeboten werden kann.

Inhalt/Ziele:
Die digitalen Medien sind allgegenwärtig und halten immer mehr Einzug in die künstlerische und kulturelle Kreativität. Besonders im Bezug auf das Postdramatische Theater findet sich in den Inszenierungen immer mehr die Nutzung filmischer Elemente wieder.
„Der Film - eine Gefahr für das Theater?“ ist schon lange kein Thema mehr! Denn das Theater hat längst entdeckt, welche neuen Darstellungsmöglichkeiten digitale Medien dem Theater offenbaren.
Das Workshop-Seminar ist in erster Linie praxisorientiert. Die Theorie wird im praktischen kreativen
Prozess vermittelt und holt so jeden Teilnehmer auf seinem individuellen Stand ab. Der Workshop eignet s ich auch für Jugendliche und ist somit generationsübergreifend angelegt. Nicht nur Anleiter, Regisseure, Filmemacher etc., sondern auch Schauspieler können in diesem Workshop spannende Erfahrungen sammeln.

Zentrales Thema des Workshops ist:
Wie lässt sich das Medium Film in eine Theaterinszenierung mit einbeziehen? Welche Formate, Perspektiven und Spielmöglichkeiten eröffnet es?

Exkurs: Wie kann ich durch Projektionen ein digitales Bühnenbild erschaffen?
→Ihr erlangt Wissen darüber, wie ihr praktisch einen szenischen Filmdreh planen und umsetzen könnt.
→Des weiteren erfahrt ihr kreative Inspiration aus Beispielproduktionen und könnt diese direkt in einer Inszenierungsübung anhand einer Szenenentwicklung umsetzen.
→Zudem beschäftigen wir uns mit der technischen Durchführung von Schnitt, Export und Projektion. Kurz: Ihr erlernt die Grundkenntnisse rund um das Filmemachen in Anwendung auf das Theater.

Bitte bringt wenn vorhanden folgendes mit:
. digitale Kamera mit Datenübertragungskabel oder SD-Karte (Consumer-Camcorder, DSLR, Videokameras, System-, Hybridkameras, oder auch Handykamera)
. Laptop (im besten Fall mit einer Schnittsoftware)
Mögliche Downloads: Free-Software- (Davinci Resolve, Windows Movie Maker, iMovie, Lightworks etc.)
. oder die 30 Tage Testversionen von kostenpflichtigen Programmen wie Adobe Premiere Pro CC, Adobe After Effects CC, Magix, Video Deluxe, Final Cut Pro X etc. oder auch ältere Versionen)
.
. Schreibzeug. Lern-, Spiel- und Experimentierfreude!
Achtung! Wir arbeiten in Kleingruppen, sodass es nicht zwingend Notwendig ist, das jeder die technischen Materialien mitbringt! Vorteil dabei ist, mit dem eigenen Equipment zu Lernen und Erfahrungen zu sammeln!

Lehrgang: 2204 Grundlagen des Lichtdesigns und der Bühnenbeleuchtung
"Denn man sieht nur die im Lichte ..."
Referent: Frank Willmann
Termin: 13. und 14. August 2022
Tagungsort: Neues Kellertheater Wetzlar
Unterkunft: Hotel Wetzlarer Hof

Anmeldeschluss: 26. Juli 2022

Seminargebühr:
120,00€ p. P. im Doppelzimmer
150,00 € p. P. im Einzelzimmer, sofern dies angeboten werden kann.

ACHTUNG! Besondere Hinweise!
1.) Abweichende Kurszeiten
Samstag 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Sonntag 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr
2.) Es kann noch ein Zusatzbeitrag von ca 15,00 € für Materialkosten anfallen. Eine eventuelle Rechung wird nach dem Seminar versandt.

Inhalt/Ziele:
Für ein gutes Lichtdesign braucht es nicht viel: wenige Scheinwerfer, keine hundert Farben, keine Tausende von Euros. Es braucht vor allem Mut zum Risiko, Lust am Experimentieren und Vertrauen auf das eigene Auge und das eigene Gefühl.
Diese Dinge sollen neben den technischen Grundlagen während des Seminars vermittelt werden.
Die Teilnehmer sollen erfahren, dass Licht mehr ist als „hell“ machen und der Beleuchter mehr als ein „anders tickender Techniker“: Ein gleichberechtigter Partner und ein wesentliches Rädchen in dem großen Getriebe, das da Theater heißt!
Auf diesem Weg beschäftigt sich der Lehrgang mit den Grundlagen in Theorie und Praxis. Hierzu zählen das Kennenlernen von Lampen- und Scheinwerfertypen, Lichtpulten; Grundlagen der Farbgestaltung; Ausleuchten von Personen und Raum; Produktionsabläufe sowie Sicherheitsvorschriften.
Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Saalbühnen…

Mischung der Methoden:
Lehrvorträge und Gespräche, Gruppen und Partnerarbeiten, Einzelarbeit

Ziele:
- technische Seite der Beleuchtungstechnik kennen (Scheinwerfer, Dimmer, Lichtpulte, Strom)
- Gefühl für „gutes“ Licht(design) entwickeln
- Methoden der Lichtgestaltung kennen
- Notwendigkeit von organisierten Produktionsabläufen erfahren
- Rolle des „Technikers“ als Mitglied einer Produktion und des künstlerischen Teams schätzen lernen

Mitzubringen: Gute Laune, Zeit am Abend, Schreibzeug, Kleidung, die auch staubig werden darf

Lehrgang: 2207 Theatersport und andere Gemeinheiten, Improvisation nach Keith Johnstone
Referentin: Daniela Burkhardt
Termin: 15. und 16. Oktober 2022
Ort: JH Bad Hersfeld

Anmeldeschluss: 15. September 2022

Seminargebühr:
120,00€ p. P. im Doppelzimmer
150,00 € p. P. im Einzelzimmer, sofern dies angeboten werden kann.

ACHTUNG! Besondere Hinweise!
Abweichende Kurszeiten
Beginn Samstag 10:00 Uhr
Ende Sonntag 16:30 Uhr

Inhalt/Ziele:
Thema : In diesem Kurs geht es rund um´s Improvisieren. Die Freude am Spiel und den
Mut sich auszuprobieren und sich seiner schöpferischen Ausdruckskraft zu überlassen stehen hier im Vordergrund.

- Wir werden Grundregeln kennen lernen, die uns in einen natürlichen Spielfluss bringen, unsere Spontanität steigern und unserer Spiellust freien Lauf lassen.

- Bestandteil des Kurses werden Basis- Spiele nach Keith Johnstone
( Gründer des Theater- Sports ) wie das ABC- Spiel oder Synchronsprechen sein, so wie wir einfache Techniken der Figurenarbeit, Hochstatus – Tiefstatus, Genres Dramaturgie/ Aufbau iner Szene u. a. erlernen werden.

- Körperarbeit, Körper- Kontaktimprovisation und Partnerarbeit stellen einen weiteren Schwerepunkt des Kurses dar.

- Methode : Grundlagenarbeit nach Keith Johnstone, Basis-Spiele des Theater- Sports, Körperkontaktimprovisation, Improvisation aus der Raumnotwendigkeit und diversen Improvisationsaufgaben

- Ziel Aus dem leeren Raum spannende, lustige, dramatische etc. Spiel- Szenen zu entwickeln. am Ende des Kurses kann ein kleines Impo- Drama- Stück entstehen so wie eine
Runde Theater- Sport den Kurs abrunden werden.

Mitzubringen: die Lust sich auszuprobieren

Lehrgang: 2208 Kreatives Schreiben
Referentin: Nadine J.M. Knauer
Termin: 05. und 06. November 2022
Ort: JH Bad Hersfeld

Anmeldeschluss: 15. Oktober 2022

Seminargebühr:
120,00€ p. P. im Doppelzimmer
150,00 € p. P. im Einzelzimmer, sofern dies angeboten werden kann.

ACHTUNG! Besondere Hinweise!
Abweichende Kurszeiten
Beginn Samstag 10:00 UhrEnde Sonntag 16:00 Uhr

Inhalt/Ziele:
- Wie fange ich einen Roman, ein Drehbuch oder einen Artikel an zu schreiben?
- Woher nehme ich die Ideen und womit fange ich am besten an?
- Kreativ erwecken wir gemeinsam die Schreiblust und bringen eine Idee nach der anderen zum Sprudeln.
- Anhand von Methoden aus dem szenischen und kreativen Schreiben erlernt Ihr, was und wie wenig ein Text braucht.
- In diesem Kurs geht es darum sich auszuprobieren und für sich die individuelle Methode zu finden, die einen auch aus einer Schreibkrise herausholen kann.
- Neben der Arbeit an kleinen Kurzübungstexten, besteht die Möglichkeit für die Teilnehmer ein eigenes Projekt mitzubringen, an dem während des Kurses gearbeitet wird.

Lehrgang: 2209 Musicalworkshop
Referentin: Saskia Deforth
Referent: André Haedicke
Termin: 27. bis 29. November 2022
Ort: JH Wiesbaden

Anmeldeschluss: 30. Oktober 2022

Seminargebühr:
150,00€ p. P. im Doppelzimmer
190,00 € p. P. im Einzelzimmer, sofern dies angeboten werden

Hinweis: Seminargebühr beinhaltet Zuschlag für "Intensiv-Seminar"

Inhalt/Ziele:

Du willst auf der Bühne stehen, singen, tanzen und schauspielern?

Dann melde dich für unseren MusicalWorkshop an. Bei uns sind Anfänger und Fortgeschrittene, ab 16 Jahren und gerne bis ins Rentenalter, bestens aufgehoben, denn wir werden mit dir ganz entspannt und mit viel Spaß an zwei Songs aus dem Musical „Cabaret“, Impro-Szenen und Tanz/Musical-Staging arbeiten.

Am Ende filmen wir unsere kleine Performance und stellen Sie dir als Erinnerung zur Verfügung.

Du kannst dich auf ein tolles Wochenende freuen. Wir setzen deine Stärken gekonnt in Szene und arbeiten mit Spaß an Themen wie Sprache, Gesang, Bewegungsabläufe, spontane Naivität…

Lehrgang: 2210 Märchen, Geschichten, Spielarten - mit der Sprache im Theater der Kinder
Referentin: Andrea Wodniok
Termin: 09. bis 11. Dezember 2022
Ort: JH Wiesbaden

Anmeldeschluss: 25. November 2022

Seminargebühr:
120,00€ p. P. im Doppelzimmer
150,00 € p. P. im Einzelzimmer, sofern dies angeboten werden

Inhalt/Ziele:

- Wie kann ich ein Theaterstück mit Kindern anhand eines Märchens gestalten?
- Welche Übungen gibt es, um die Geschichten der Kinder in Szene zu setzen?
- Was ist meine Rolle als Spielleiter*in im freien Theaterspiel mit Kindern?
- Wie kann ich Kinder für die Welt des Theaters begeistern?
- Lasst uns gemeinsam Zeit für diese Fragen nehmen und in die unsichtbare Theaterwelt der Kinder eintauchen.

Am Ende des Seminars habt ihr einen reich gefüllten theaterpädagogischen Methodenkoffer, Märchen und Kinderbücher kennengelernt, Anregungen für eure eigenen Projekte sammeln können und viel Freude am Ausprobieren haben können.

Kinder sind die besten Theater-Kritiker! Ich weiß immer, wann es beginnt, langweilig zu werden.“

Notiz:
Bitte bringt für das Seminar ein Buch eurer Wahl mit, welches ihr für ein Theaterprojekt mit Kindern schon verwendet habt, verwenden wollt oder schon verwendet.

Lehrgang: 2230 Jugendfreizeit 2022 am Edersee
Leitungsteam: Ricarda Thöne, Nadine Knauer, Simon Gall, Jörg Dreismann
Termin: 01. August 2022 ab 12:00 Uhr bis 12. August 2022 um 14:00 Uhr
Unterkunft: JH Waldeck

Anmeldeschluss: 27. Mai 2022

Teilnehmergebühr:
290,00 € p. P. im Mehrbettzimmer
330,00 € p. P. im Mehrbettzimmer bei Nichtmitgliedern

Die Freizeit ist geeignet für alle Kinder und Jugendlichen von 12 bis 16 Jahren, egal, ob sie Bestandteil einer Erwachsenengruppe sind oder einer eigenständigen Kinder- und Jugendtheatergruppe angehören.

Anreise: Die Anreise muss möglichst selbst organisiert werden, entweder mit PKW oder Bahn. Von Bad Wildungen (Bahnhof) aus besteht eine direkte Busverbindung zum Seeufer unterhalb der Jugendherberge.
Genaueres zur An- und Abreise mit der Bahn gibt es im Elternbrief vor der Freizeit. Wir helfen nach erfolgter Anmeldung gern bei der Bildung von Fahrgemeinschaften bzw. zur gemeinsamen Nutzung des Hessentickets.
Anmeldung zur Freizeit bei:
Jörg Dreismann, Tel. 0176 66883174 E-Mail: geschaeftsstelle@amateurtheater-hessen.de

Programm
Die Theaterfreizeit wird von einem Team rund um Ricarda Thöne, Nadine Knauer, Simon Gall und Jörg Dreismann betreut. Spannende Theaterworkshops stehen zur Auswahl. In einer tollen Umgebung könnt ihr eure Theaterleidenschaft ausleben. Es geht um Improvisation, finden von Rollen, Texte spielen, Mimik, Gestik, Sprache, Bühnenpräsens und „unsichtbares Theater“. Daneben wollen wir auch schauen, wer vielleicht am nächsten Hessisches Jugendensemble mitmachen könnte. Natürlich wird auch die Freizeit nicht zu kurz kommen. Das Seeufer mit Bademöglichkeiten liegt direkt unterhalb der Jugendherberge, Tierpark, Schloß Waldeck und
Sommerrodelbahn sind nur einige Freizeitangebote am Edersee. Das Gelände der Jugendherberge bietet weitere Möglichkeiten für Aktivitäten.
Die Unterbringung erfolgt in der Jugendherberge in Mehrbettzimmern und wir werden in der Jugendherberge vollverpflegt. Es gelten in der Jugendherberge die dann erlassenen Corona-Regeln.


Die verbindliche Anmeldung ist nur dann wirksam, wenn eine Anzahlung von 100 Euro beim Verband eingegangen oder eine Überweisungskopie der Anmeldung beigefügt ist. Der Restbetrag/Gesamtbetrag ist bis zum 24.
Juni 2022 fällig (auf Wunsch gewähren wir Ratenzahlung). Sollten sich nicht ausreichend Teilnehmer/innen anmelden, behält sich der Verband vor, die Freizeit abzusagen. Wir empfehlen eine Reiserücktrittsversicherung. Bei Stornierung der Anmeldung stellt der Verband die ihm entstehenden Kosten in Rechnung (Ausfallgebühren Jugendherberge) Es kann nach Rücksprache ein Ersatzteilnehmer genannt werden, wenn der freie Platz nicht durch die Warteliste gefüllt werden kann.

Lehrgang: 2231 Regie für junge Hüpfer
Referent: Jörg Dreismann
Termin: 13. Mai 2022 ab 17:30 Uhr bis 15. Mai. 2022 um 15:00 Uhr
Unterkunft: Haus Sonneck, Marburg
Kostenlose Mitfahrgelegenheit aus Nordhessen für 4 Personen über Jörg Dreismann (0176 66883174)

Anmeldeschluss: 03. Mai 2022

Ermäßigte Seminargebühr für Personen unter 21 Jahren
95,00€ p. P. im Doppelzimmer
120,00 € p. P. im Einzelzimmer

Seminargebühr:
120,00€ p.P. im Doppelzimmer
150,00€ p.P. im Einzelzimmer

Praxis-Seminar

Regie – „verantwortliche künstlerische Leitung bei der Gestaltung eines Werkes für eine Aufführung…“
Das Seminar richtet sich an junge und junggebliebene Theaterschaffende im Amateurtheater. Auf dem Weg zu einer neuen Rolle in der Gruppe als Regisseurin oder Regisseur stellen sich oft viele Fragen zum Vorgehen.
Im Seminar wollen wir Mut zu neuen Inszenierungsformen und Herangehensweisen machen. Wir wollen ausprobieren und Experimentieren.

Das Seminar richtet sich insbesondre an Personen unter 21 Jahren, die vielleicht in der nächsten Zeit selbst bei der Regiearbeit mitarbeiten wollen.

Zentrale Themen:
- Theatertheorien und Wirkungen auf die Praxis
- Auswahl von Stücken
- Wege zur Stückidee
- Entwicklung eigener Stücke
- Inszenierungsplanung
- Regie, Dramaturgie und Spiel
- Richtige Besetzung

Bitte folgendes mitbringen:
Theaterkleidung gern ein paar ausgefallene Kostüme, Texte und kleine Requisiten, Schreibzeug/Laptop.

Fragen zum Seminar bitte an Jörg Dreismann. Erreichbar über:
joerg_dreismann@theaterscheune.de oder 0176 66883174

Lehrgang: 2250 SeniorenTheater Workshop- Wilde Zeiten - Bilck zurück nach vorn
Referentin: Sigrun Kubin
Referent: Julian Knab
Termin: 01. bis 06. August 2022
Tagungsort: Neues Kellertheater Wetzlar
Übernachtung: Hotel Bürgerhof, Wetzlar

Anmeldeschluss: 22. Juli 2022

Workshopgebühr:
250,00 € p. P. im Doppelzimmer mit Frühstück
350,00 € p. P. im Einzelzimmer mit Frühstück


Wilde Zeiten – Blick zurück nach vorn

Eine Theatercollage der Darsteller*innen, autobiografisch und frei erfunden
 
Auf der Suche nach der Form einer Rolle begegnen alle Schauspieler*innen immer wieder denselben Kernfragen: Wer bin ich? Wo komme ich her? Wo gehe ich hin? Das große Thema unserer Theaterwoche kann mit diesen wesentlichen Fragen umrissen werden: Wie war das Zeitgefühl damals? Was bewegt uns heute und was wird wohl sein? Impulstext zum Thema von Julian Knab und Sigrun Kubin (Theatercompanie Stagej umpers):

"Damals, ja damals….! Je älter wir werden, desto öfter denken wir zurück. Akribisch bewerten wir Vergangenes. Sind es die Highlights, denen wir wehmütig hinterher schauen? Die erste Liebe, die Party bis zum Morgengrauen? Das Jahr in Paris? Vielleicht auch die erste Spritztour ohne Führerschein mit Papas Auto inklusive einer Nacht auf dem Polizeirevier in der Ausnüchterungszelle? Oder war es die romantische Hochzeit in Weiß mit Pferdekutsche und Pipapo als bis dahin glücklichster Tag im Leben?
Im Nachhinein mit etwas Abstand betrachtet war meist doch nicht alles Gold, was damals glänzte. Oft ertappen wir uns dabei, das Erlebte mit kleinen Selbstlügen zu beschönigen. Schlechte Erfahrungen werden gerne aussortiert, weil sie uns scheinbar nicht weitergebracht haben und gelegentlich immer noch wie ein Dorn an irgendeiner Stelle schmerzen.
Aber schön war es doch und trotz Schmerz sind wir stolz auf diese wilden Zeiten, wo noch alles "easy" war.

Aus der Gegenwart riskieren wir einen Blick in die ungewisse Zukunft: Wir sind vernetzt, verstreamt, verpasswortet und influenced. Alles ist möglich aber "nothing is easy". Gegensätze prallen aufeinander, steife Konzepte scheitern, gewohnte Formen werden auf den Kopf gestellt. Wer hört mir noch zu? Wem höre ich zu? Was kann ich noch sagen? Und wem?
In einer Zeit medialer Vernetzung erscheint es immer schwieriger, Position zu beziehen. Nur wenig hat letztendliche Gültigkeit. Was ist noch bare Münze und was ist „ simply Fake“? Wir wandeln durch Netz und Leben, auf schmalen Pfaden durch ein Labyrinth von Falltüren.„

Lebensgeschichten stehen im Mittelpunkt dieses Workshops und liefern den Stoff für unsere kleine Inszenierung. Gemeinsam machen wir uns auf die Suche nach knalligen, herzlichen, einmaligen oder auch absonderlichen kurzen Episoden mit Tiefgang, die sich lohnen erzählt zu werden. Inwieweit wir Persönliches preisgeben wollen, bleibt jeder und jedem selbst überlassen. Auch frei erfundene, gedachte, geträumte Geschichten oder Erlebnisse anderer Menschen können fiktiver Ausgangspunkt einiger Szenen sein.

Für Nichtmitglieder des VHA können die Kosten höher als für Mitglieder sein.

Für die Unterbringung in einem Einzelzimmer gilt eine höhere Teilnehmergebühr

Auch bei eigener Unterkunft ist die Teilnehmergebühr wie bei Unterbringung im Doppelzimmer zu entrichten.

Wenn Du schon weißt, mit wem Du Dein Zimmer teilen möchtest, trage bitte hier die Daten des zweiten Teilnehmers ein: